Zusammen mit anderen SPIEGEL-Autoren haben wir die entscheidenden Tage in Kiew rund um den 20. Februar rekonstruiert. Wer schoss zuerst? Was hat es mit der ominösen “dritten Kraft” auf sich? Warum floh Janukowitsch? Hier nachzulesen.

Mehr zum Thema “Der Rote Platz” (SPIEGEL Februar 2015)

Eine durchaus überraschende Figur: Neupolitiker Borislaw Bereza erklärt sein Verhältnis zu dem als ultranationalistisch verschrienen “Rechten Sektor” und seine Sicht auf den ukrainischen Nationalismus. Hier übrigens Bereza auf Facebook (für des Russischen Mächtige).

Mehr zum Thema Borislaw Bereza, ein jüdischer Ukrainer im Rechten Sektor (Jüdische Allgemeine, Februar 2015)

Zusammen mit Christian Neef haben wir ein Porträt über die “Donbass Opera” in Donezk geschrieben, die Rigoletto aufführt, während draußen die Granaten fliegen. Und hier ein kleiner Film dazu von Dima Beliakov.

Mehr zum Thema “Granaten und Rosen” (SPIEGEL 52/2014)

Für das Greenpeace-Magazin habe ich mich mit der westlichen, der ukrainischen und der russischen Berichterstattung über den Ukraine-Konflikt beschäftigt. Nachzulesen hier. Darum ging es auch in einem Interview, welches das Magazin Message 2014 mit mir geführt hat. Auch für den Cicero habe ich mich mit dem Thema beschäftigt.

Mehr zum Thema “Die Wahrheit stirbt zuerst” (Greenpeace Magazin 6/2014)

Eine erste Annäherung an den Kiewer Maidan, als er sich noch anfühlte wie Woodstock im Winter. “Der Sound der Revolte“, unsere erste gemeinsame Arbeit mit Maxim Dondyuk (Fotos).

Mehr zum Thema “Der Sound der Revolte” (Rolling Stone Januar 2014)

Aber man hat es eben nicht immer selbst in der Hand.
Hier ist, was
Newsroom
Niggemeier
Altpapier
zu Gathmann-Gate geschrieben haben.
Mehr gibt es dazu auch nicht zu sagen.
Und jetzt würde ich mich sehr gerne wieder mit meiner Leidenschaft beschäftigen – dem Journalismus.
Credits: The one and only Maxim Dondyuk (maximdondyuk.com)
Bildtitel: “Ruslana und icke”

Mehr zum Thema Meine fünf Minuten Ruhm hatte ich mir auch anders vorgestellt.

Talk on Deutsche Welle about the protests in Kiev called the “Euromaidan”.
Ukraine – East-West Tug of War
Next appearance on “Quadriga” on the same topic (with Alexander Rahr and Iryna Solonenko) – already after the end of the revolution. “Can the country come together?”
Other publications on the issue one week later in Kiev:
Spiegel Online: Ukrainischer Oligarch [...]

Mehr zum Thema Talkshow “Quadriga” on Ukraine protests (December 2013, Deutsche Welle)

Me, without beard, explaining to a bunch of Muscovite hipsters what life’s like in the Russian province – in this case the city Kaluga, 200 kilometers away from Moscow where I spent three happy years of my life. Trying to, of course, understand Russia…
Explaining Russia to Russians

Mehr zum Thema My first experience with Pecha-Kucha: Explaining Russia to Russians

Nachdem ich die orangefarbene Revolution 2004 verpasst habe, wollte ich mir den “Euromaidan” 2013 nicht entgehen lassen. Entstanden ist unter anderem dies hier. Zum Ansehen der pdf klicken: augsburger.kiew

Mehr zum Thema Welcome to Maidan Republic (Augsburger Allgemeine 12/2013)

Mit Söhnen und Töchtern der Gefallenen bei der Eröffnung des weltweit größten deutschen Friedhofs mit Kriegsgräbern. So fern, und doch so nah.TSP_04-POLITIK-DRITTE_DRITTE1R_06_08_13

Mehr zum Thema “Ruhe im Frieden” (Tagesspiegel, August 2013)