Noch immer ist das Interesse an Informationen aus erster Hand zur Ukraine/Russland groß. 2016 war ich etwa Gast einer Podiumsdiskussion zum Thema auf den Jugendmedientagen in Dresden, trug beim “DialogForum Sicherheitspolitik” in München zur Sicherheitslage im Donbass vor und leitete eine Diskussion zum Verhältnis der EU zu den Ländern der Östlichen Parternschaft in Kiew. Zu [...]

Mehr zum Thema Vorträge/Diskussionen

Seit 2015 koordiniere ich im Journalistennetzwerk n-ost den internationalen Presseclub “Stereoscope”, zu dem Journalisten aus Armenien, Moldawien, der Ukraine, Litauen, Russland, Deutschland und Serbien gehören. Was wir so treiben, kann man sich hier anschauen oder auf unserer Facebook-Seite. Unter anderem betreue ich dort das “Gemischte Doppel“, einen wöchentlichen Newsletter aus der Ukraine und Russland von [...]

Mehr zum Thema International Press Club “Stereoscope”

Seit Juni 2016 moderiere ich bei RTVD zusammen mit Elena Minenkowa die Sendung “Vostok-Zapad” (Ost-West). Der russischsprachige Sender wird in Berlin für all jene in Deutschland produziert, die nach Informationen über die Ereignisse in Deutschland und der Welt in ihrer Muttersprache suchen. Ach ja, der Sender hat (ausnahmsweise) nichts mit dem Kreml zu tun! [...]

Mehr zum Thema Jetzt Moderator (auf Russisch!) bei RTVD

Nach einem Jahr Pause habe ich mich mal wieder in der Donezker Volksrepublik umgesehen. Das Ergebnis ist ernüchternd. Nachzulesen etwa in der Badischen Zeitung. Nachzuhören beim Schweizer Rundfunk.

Mehr zum Thema Leben und überleben in der Volksrepublik (Badische Zeitung Juli 2016)

Wo fängt eigentlich der hybride Krieg an, wo hört er auf? Wie anfällig sind die Russlanddeutschen für die russische Propaganda? Droht gar in Marzahn die nächste Volksrepublik? Über die in deutschen Medien ausgebrochene Hysterie für uebermedien.

Mehr zum Thema Deutschlands Werk und Putins Beitrag (uebermedien Februar 2016)

Für “uebermedien” habe ich unter die Lupe genommen, was an den Vorwürfen gegen Putin und Poroschenko wirklich dran ist. Nachzulesen hier

Mehr zum Thema Panama, Putin, Poroschenko – das Fleisch und die Soße (uebermedien April/2016)

Für den Dokumentarfilm Machtmensch Putin hat sich das ZDF möglicherweise einen „falschen Separatisten“ unterjubeln lassen. Die staatlichen russischen  Medien blasen den Fall als Beweis für die Propaganda des westlichen  Fernsehens auf. Der journalist ist auf Spurensuche gegangen – und hat den  27-Jährigen Mann in Kaliningrad getroffen. Den Text gibt es hier zu lesen.

Mehr zum Thema Der Fall Labyskin (der journalist 1/2016)

Zwei Jahre nach der Revolution ist die politische Elite des Landes zerstritten, die Korruption allgegenwärtig. Was ist aus den Kämpfern von damals geworden?
Meine Reportage aus der Ukraine gibt es hier zu lesen.

Mehr zum Thema Die Enttäuschten (SPIEGEL, Februar 2016)

Kendrick White hatte es als Ausländer aus
dem Westen weit gebracht in Russland und wollte
die Wirtschaft voranbringen. Bis er ins Visier übermächtiger Gegner geriet.
Hier ist die Reportage nachzulesen.

Mehr zum Thema Der amerikanische Freund (brand eins 11/2015)

Eine sehr angenehme Überraschung: Für unsere Reportage über die Oper von Donezk bekommen Christian Neef und ich den n-ost-Reportagepreis 2015.

Mehr zum Thema n-ost Reportagepreis für “Granaten und Rosen”